Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Updates zu HeartGold und SoulSilver auf der offiziellen Website

Veröffentlicht von nYoo am 15.07.2009 um 10:34 Uhr
Artwork: Arceus in HG/SS

Die offizielle Pokémon-Website fügte heute auf ihrer Spezialseite zu Pocket Monsters HeartGold und SoulSilver die Neuerungen hinzu, die schon zum Teil durch die frühen Bilder von Coro Coro bekannt wurden. Die Bilder, die es dort zu sehen gab, können auf der offiziellen Website nun in ordentlicher Qualität betrachtet werden.

Seite zu Pocket Monsters HeartGold/SoulSilver

Artwork: PokéGear

Was aus den Coro-Coro-Bildern nicht ganz klar hervorging, ist nun sicher: Die von Arceus in HeartGold und SoulSilver geborenen Dialga, Palkia und Giratina (Man kann nur eines der drei pro Spiel wählen.) lernen jeweils eine besondere Attacke, nämlich respektive Metallstoß, Hydropumpe und Schattenstoß.

Das PokéGear (PokéCom) enthält, wie bereits bekannt ist, Telefon, Karte und Radio. Zusätzlich enthält es noch eine ungenau beschriebene vierte Funktion, vermutlich ein Optionsdialog. Links neben dem Text ist das Artwork des PokéGear vom männlichen und weiblichen Protagonisten zu sehen.

Artwork: Pokéthlon

Außerdem werden nun insgesamt vier Spiele vom Pokéthlon gezeigt. Neben den zwei bereits in Pokémon Sunday vorgestellten Spielen gibt es noch „Ring-out Fight“ und „Shooting Snow“. Bei ersterem geht es scheinbar darum, gegnerische Pokémon aus dem Ring zu befördern. Hierzu braucht das Pokémon die Eigenschaften Kraft und Ausdauer, für einen Angriff rutscht man auf dem Touchscreen, zum Springen tippt man den Touchscreen an. Zweitgenanntes Spiel ist eine Schneeballschlacht, wo es mit den Eigenschaften Technik und Kraft darum geht, die Gegenspieler möglichst oft mit Schneebällen zu erwischen. Bei einem Treffer wird man anscheinend kurz ohnmächtig, weswegen man natürlich möglichst den Schneebällen ausweichen sollte.

Artwork: Sichtung von Raikou, Entei und Suicune

Allgemein registriert man im Pokéthlon drei eigene Pokémon, die man dann als Team agieren lassen muss. Im Pokéthlon gibt es fünf Courses (Strecken): Geschwindigkeit-, Kraft-, Technik- und Ausdauer- sowie den Sprung-Course. Diese fordern und stärken vermutlich im vorigen Absatz genannte Eigenschaften; pro Corse gibt es drei Wettbewerbe, nach deren Abschluss man „Thlon Points“ verdient, die man gegen Prämien eintauschen kann.

Weitere neue Bilder gibt es über oben Link auf der offiziellen Pokémon-Website.

News-Suche

Termine

– Pokémon-Verteilungen –
noch 5 Tage07.11.2017–23.11.2017
Ashs 025g Pikachu (Original-Kappe) (Seriencode für japanische und nordamerikanische Spiele: PIKACHUM20)
noch 53 Tage17.11.2017–10.01.2018
744 Wuffels (entwickelt sich in Wolwerocks Zwielichtform) (Internet-Verteilung)
noch 56 Tage14.12.2016–13.01.2018
Goldkronkorken (Pokémon-Sonne/Mond-Lösungsbuch)
noch 307 Tage22.09.2017–21.09.2018
251 Celebi (Seriencode bei Kauf der Virtual-Console-Spiele)
seit 18.11.2016
025 Pikachu (Pokémon-Center-Geburtstagsgeschenk)
133 Evoli (Pokémon-Center-Geburtstagsgeschenk)
764 Curelei (Pokémon-Center-Geburtstagsgeschenk)
ab 17.11.2017
7 Rotomat-Items (Pokémon Center, täglich 1 zufälliges Item herunterladbar)
– Pokémon GO –
noch 12 Tage01.11.2017–30.11.2017
243 Raikou
Impressum

© 1999–2017 Filb.de

Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.