Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?
Zurück   FilbBoard > Fanwork > Fan-Geschichten

Hinweise

Fan-Geschichten Verfasst hier eure eigenen Geschichten zum Thema Pokémon.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.12.2012, 16:01
Benutzerbild von renee
renee renee ist offline
However, I disagree
 
Registriert seit: July 2012
Ort: Niedersachsen
Alter: 15
Beiträge: 302
renee eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard The Legend of Keldeo



So, ich hab mich auch mal an einer kleinen FF versucht. Ist meine erste, und ich hoffe sie gefällt euch. Ich hoffe jetzt mal, das es so etwas nicht schon gibt , wenn schon, dann gebt mir bitte Bescheid. Schonmal ein dickes Dankeschön, an alle, die sich die Mühe machen und hier vorbeischauen.

Nun ja, viel Spaß beim Lesen :3 .


Prolog


Die Umgebung flog an mir vorbei, keuchend und mit schweren Hufen setzte ich immer wieder auf dem moosbedeckten Waldboden auf und stieß mich wieder ab. Das Klackern dieser gab mir einen mehr oder weniger regelmäßigen Rhythmus, an dem ich mich festhalten konnte. Das einzige, was ich bis auf diesen jetzt noch wahrnahm, war mein Herz, welches mir drohte aus der Brust zu springen, und meine ungleichmäßigen, keuchenden Atemzüge, bei denen es den Anschein hatte als würden sie ihren Zweck nicht mehr erfüllen. Knapp hinter mir folgte mir ein hämisch kicherndes Rudel Zobiris, viele gezeichnet mit wulstigen Narben , die sich teils über ihr ganzes Gesicht zogen . Meine Attacken vom Typ Kampf konnten rein gar nichts gegen sie ausrichten, und meinen zahllosen Hydropumpen wichen sie mit Bravour aus. Also blieb mir keine andere Wahl als zu flüchten. Und sie holten immer weiter auf. Trotz meiner normalerweise hohen Schnelligkeit war ich ihnen nicht überlegen, nein, eher im Gegenteil. Sie schienen nicht müde zu werden, wahrscheinlich wurden sie von ihrer Mordlust angetrieben, während ich, flüchtend wie ein verängstigtes Haspiror, mich zwingen musste vor Erschöpfung nicht in Ohnmacht zu fallen.
Mein Atem ging immer schneller, meine Bewegungen wurden immer krampfhafter. Das Rudel holte, langsam, aber sicher immer weiter auf. Ich nahm den einen eisig kalten Luftzug war, der sich wie eine imaginäre Klaue aus reinem Eis über meinen Rücken zog . Durch eine Wurzel geriet ich ins Stolpern, versuchte mich taumelnd wieder halbwegs aufzurichten, ging dann jedoch gänzlich zu Fall. Ich kam unsanft auf dem Boden auf, schlug mir meinen Kopf an, einige der puppenartigen Wesen stolperten über mich und gingen mit einem überraschten Aufschrei ebenfalls zu Fall. Ich schmeckte Blut, ein sehr metallischer, bitterer Geschmack machte sich in meinem Mund breit. Am ganzen Leib zitternd vor Angst, versuchte ich mich verzweifelt aufzurichten, vergeblichst. Ich wurde von einem überaus breit grinsenden Zobiris zu Boden gedrückt, dessen Blick mir ganz klar zu verstehen gab : Du hast verloren. Andere seiner Artgenossen gesellten sich zu ihm, bohrten mir ihre Krallen in den Rücken und stießen ein dreckiges, schadenfrohes Lachen aus. Ich vermutete, ich sollte wohl für diese gewissenslosen Mörder eine Art Opfer für ihren Gott darstellen, ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen dass sie mich verspeisen wollen. Jedoch würde wohl beides im Endeffekt auf das gleiche hinauslaufen. Diese Wahrheit ließ eine unerklärliche, bittere Spur der Angst in mir zurück, die mich krampfhaft zusammenzucken ließ. Ich kniff meine Augen so fest zusammen wie es nur ging , spannte meinen gesamten Körper an und wartete auf den unvermeidlichen Todesstoß.
Plötzlich jedoch hörte ich einen Kampfschrei, der von meiner Rechten kam. Von einem Zobiris schien er nicht zu stammen, denn ich bemerkte wie diese unruhig wurden. Ich versuchte, meinen Kopf in eine Position zu bringen, in der ich den Ursprung des Schreis ausmachen konnte. Zunächst erblickte ich nur eine grüne Silhouette und versuchte meinen Blick zu schärfen, um sie zu identifizieren . So ein Pokémon hatte ich noch nie gesehen, aber ich hatte keine Zeit mehr es genauer zu betrachten, denn es lief schnurstracks auf uns zu. Die Zobiris schrien überrascht auf und gingen in eine Kampfhaltung über. Einige von ihnen schleuderten dunkle, energiegefüllte Bälle auf das Pokémon, das diesen Spukbällen jedoch elegant auswich. Ich sah, wie sich eine grüne Klinge auf dem Kopf des Pokémon formte, mit der es die Zobiris attackierte. Sie merkten wohl, das sie keine Chance gegen meinen „Retter“ hatten, und ich spürte wie die Zobiris, die mich die gesamte Zeit über am Boden fixiert hatten, von mir abließen, und die Flucht ergriffen . Ihre anderen Artgenossen taten es ihnen nach. Ich wollte aufstehen , um mich bei meinem Retter zu bedanken, jedoch ließen meine Beine das nicht zu und ich blieb liegen. Stöhnend versuchte ich mich in eine bequemere Position zu bringen, und bemerkte aus dem Augenwinkel wie das grüne Pokémon auf mich zu stolziert kam.
„ Alles okay , Kleiner ?“ fragte mich eine unglaublich sanfte, weibliche Stimme. Ich wollte zu einer Antwort ausholen, jedoch überrollte mich meine Erschöpfung und glitt in eine tiefe Ohnmacht über.

Geändert von renee (26.12.2012 um 21:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.12.2012, 19:05
Benutzerbild von renee
renee renee ist offline
However, I disagree
 
Registriert seit: July 2012
Ort: Niedersachsen
Alter: 15
Beiträge: 302
renee eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard






Mit brummendem Schädel wachte ich auf.
Ist das gestern wirklich passiert? Die Verfolgungsjagd, das mysteriöse Pokémon?
Ich sah mich fragend um, und erst jetzt fiel mir auf, dass mir mein Aufenthaltsort gänzlich unbekannt war. Ich lag in einer Art kleiner Baumhöhle, ausgelegt mit weichem Moos. Durch einige kleine Öffnungen der Baumrinde drangen Sonnenstrahlen von oben ein. Einige Meter von mir entfernt konnte ich den Ausgang der Höhle ausmachen, eine kleine, rundliche Öffnung.
Ich blickte an mir hinab. Ja , die Wunden waren immer noch da, es ist also wirklich geschehen. Es kam mir trotzdem noch ein wenig irreal vor, als wäre es ein Albtraum gewesen.
Meine Wunden jedoch waren anscheinend schon versorgt worden, denn anstatt den klaffenden Rissen, die gestern noch meinen Körper gezeichnet hatten, waren es nur noch schorfige Stellen, eingerieben mit einer Art Balsam. Ich spürte kein Jucken, keinen Schmerz von den Wunden ausgehen, wie es wahrscheinlich normalerweise der Fall gewesen wäre .
Wow, das Zeug ist echt klasse ! Muss mir mal das Rezept besorgen…
Ich musste ein wenig grinsen. Ich merkte , dass mein Mund fast vollkommen vertrocknet war, auch mein Hals schien ein wenig kratzig zu sein. Vorsichtig rappelte ich mich auf, und beschloss, die Gegend hier ein wenig zu erkunden, bei Gelegenheit dann noch einen Schluck zu trinken. Zu weit weg von der Baumhöhle würde ich mich jedoch nicht entfernen.
Noch ziemlich wackelig auf den Beinen, bückte ich mich durch den Ausgang ins Freie. Die Sonne schien, und wie durch ein kleines Wunder, machte ich einige Hundert Meter von mir entfernt einen Bach aus. Ich schlurfte auf diesen zu, es war ein Bach mit glasklarem Wasser, hockte mich an das Ufer und trank. Ich betrachtete mein Spiegelbild im Wasser. Alles sah ganz normal aus, doch ich bemerkte dass von meiner roten Mähne einige Strähnen fehlten und ein Stück meines Hornes abgebrochen war.
Nicht weiter tragisch, es hätte mich auch viel schlimmer erwischen können … motivierte ich mich. War ja auch egal. Mein Gott, von einem fehlenden Haarbüschel und ein wenig abgesplitterten Horn war ja noch keiner gestorben!
Ein Platschen, gefolgt von kalten Wassertropfen, die mich nass spritzten riss mich aus meinem inneren Monolog. Ich sah meinen Retter… oder eher gesagt meine Retterin, denn auf mich machte sie einen sehr weiblichen Eindruck.
„Hey Kleiner, wie geht’s?“ , fragte sie mich auf eine fröhliche, enthusiastische Art.
„So wie es einem geht wenn man fast von einer Horde Zobiris zerfleischt wurde .." Ich musste grinsen. „Danke, dass du mich gerettet hast. Ich glaube, ohne dich wäre ich jetzt ein Haufen Steak. Aber, wo sind wir hier? Und wer bist du?" Ich hätte ihr zwar gerne noch zig andere Fragen gestellt, beließ es aber vorerst bei diesen beiden .
„ Nun, wer ich bin . Ich bin Viridium, eines der drei Musketieren .“
Musketiere?, schoss mir der Begriff durch den Kopf.
„Wir befinden uns hier im Palake-Tal, ein Ort, der dir eigentlich unbekannt seien sollte.“
Ich nickte.
„Zusammen mit den anderen beiden Musketieren, Kobalium und Terrakium, habe ich mich hier niedergelassen um meine Kampftechniken zu perfektionieren.“, fuhr Viridium fort, „ Gelegentlich machen wir jedoch einen Abstecher in die Außenwelt, um Pokémon in Not zu helfen. So wie dir gestern. Weißt du, in letzter Zeit gibt es immer mehr bösartige Pokémon, und irgendwer muss ja etwas dagegen unternehmen …“ . Sie seufzte.
„Hm... was hälst du davon wenn ich dir Kobalium und Terrakium mal vorstelle ?“
„Ich weiß nicht ...“ , erwiderte ich zögerlich , „ sehe ich nicht noch ein bisschen … fertig aus ?“
„Ach was! Nun komm schon Keldeo, folg mir einfach, es ist nicht weit .“
Und ehe ich mich versah, ging das Kampfpokémon in einen regelmäßigen Trab über und deutete mir mit einer Kopfbewegung, hinter ihr herzukommen. Ich stieß einen gespielten Seufzer aus und folgte ihr.

Geändert von renee (12.02.2013 um 10:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.12.2012, 22:31
Benutzerbild von San
San San ist offline
Never be a toy!
 
Registriert seit: September 2012
Ort: München
Alter: 22
Beiträge: 282
Standard

Hey Ho, Renee!

So. Jetzt bin ich hier und hab erstmal den Prolog durchgelesen. :3
Erstmal muss ich sagen, dass vor den Satzzeichen kein Leerzeichen kommt o__o
.... Das fällt mir extrem auf.. XD

Aber das nur am Rande, widmen wir uns der Geschichte.
Allgemein finde ich deinen Schreibstil gut und flüssig. Er ist abwechslungsreich, bringt die Dinge nicht zu schnell auf den Punkt, umschreibt sie aber auch nicht unnötig. Meistens gelingt dir eine schöne Mitte :3
Standardmäßig verfasse ich Reviews so, dass ich bestimmte Partien aus der Geschichte näher kommentieren, also mach ich das jetzt erstmal :D

(Dazu noch eines: Alles, was ich sage ist meine persönlich Meinung, ob du ihr zustimmst oder nicht ob du dich drüber freust oder nicht ist dir überlassen. Ich versuche einfach ehrlich zu sein .. und manchmal bin ich dabei auch etwas kleinkarriert :P)

Die Umgebung flog an mir vorbei , keuchend und mit schweren Hufen setzte ich immer wieder auf dem moosbedeckten Waldboden auf und stieß mich wieder ab . <<< Ein richtig schöner Einstieg. Erstmal den Leser reinwerfen und ihn gucken lassen, was passiert. So mag ich das :D
Da stellen sich natürlich erstmal ein paar Frage: Wer ist das? Was ist es? Warum rennt er/sie/es? Usw. Regt auf jedenfall zum weiterlesen an und das mach ich jetzt auch :D

Das einzige , was ich bis auf diesen jetzt noch wahrnahm , war mein Herz , welches mir drohte aus der Brust zu springen , und meine ungleichmäßigen , keuchenden Atemzüge , bei denen es den Anschein hatte als würden sie ihren Zweck nicht mehr erfüllen .

Trotz meiner normalerweise hoher Schnelligkeit war ich ihnen nicht überlegen , nein , eher im Gegenteil . <<< Trotz meiner normalerweise hohen Schnelligkeit .... muss es heißen :3

Sie schienen nicht müde zu werden , wahrscheinlich wurden sie von ihrer Mordlust angetrieben , während ich , flüchtend wie ein verängstigtes Haspiror , mich zwingen musste vor Erschöpfung nicht in Ohnmacht zu fallen . <<< das "wahrscheinlich" hat mich beim lesen etwas aus dem Satz geschleudert. K.A., ob das nur mir so geht, hab da meine komischen Anwandlungen. Ich mach auch sowas aufmerksam, aber .. wie gesagt, ich hab so meine Macken. XD
Das Rudel holte , langsam , aber sicher immer weiter auf . <<< klassischer, aber schööööner und spannungshebender Einschub >3

Ich nahm den einen eisig kalten Luftzug war , <<< wahr :3

uhh °___° er/sie ist zu Fall gegangen >__< Niiicht gut... gar nicht gut.
Die Stelle, in der die Zobiris über ihn/sie herzufallen ist richtig gut gelungen, war mitreißend und jagt einem einen Hauch von Gänsehaut ein.

Ich vermutete , ich sollte wohl für diese gewissenslosen Mörder eine Art Opfer für ihren Gott darstellen , ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen dass sie mich verspeisen wollen .Jedoch würde wohl beides im Endeffekt auf das gleiche hinauslaufen . Diese Wahrheit ließ eine unerklärliche , bittere Spur der Angst in mir zurück , die mich krampfhaft zusammenzucken ließ . <<< Inhaltlich gefällt mir die Textstelle gut, aber von der Art her, wie sie geschrieben ist, wirkt sie... sehr ruhig und bedacht, was zu den Gedanken in Kombination mit der Situation nicht ganz passend ist, finde ich. .. Weißt du, was ich mein? XD


Von einem Zobiris schien er nicht zu stammen , denn ich bemerkte wie sie unruhig wurden . <<< bemerkte, wie sie.... mit Komma :3

Ich sah , wie sich eine grüne Klinge im den Kopf des Pokémon formte , mit der es die Zobiris attackierte . <<< entweder "im Kopf" oder "in dem Kopf" O: oder "auf dem"? °_°

Sie merkten wohl , das sie keine Chance gegen meinen „Retter“ hatten , und ich spürte wie die Zobiris <<< spürte, wie ... mit Komma :3

Ich wollte zu einer Antwort ausholen , jedoch überrollte mich meine Erschöpfung und glitt in eine tiefe Ohnmacht über . <<< und ich glitt in eine tiefe Ohnmacht ... das ich muss mit o-o

Okay. Zusammenfassend: Ein gelungener Prolog. Er verrät nicht zu viel. Eigentlich kaum etwas über den scheinbaren Protagonisten und auch noch nicht besonders viel über den Plot. Er ist nicht langweilig gestaltet, sondern regt viel mehr zum Weiterlesen an.
Das werde ich auch machen :3
Bei Zeit

Hier und da kann man noch an der Formulierung und Wortwahl feilen, aber das ist weniger tragisch, das kommt von allein :3

Für deine erste FF ist das richtig gut, finde ich!

Ich bin auf jedenfall gespannt auf das erste Kapitel und werde es mir auch durchlesen und kommentieren, wenn ich die Zeit dazu habe :3

Weiter schreiben! :D

Liebe Grüße,
San
__________________
MACHTWASSCHRECKLICHES!
HALLOWEEN DerSschlechtesteSachenContest!!!


FW-Fanfiktion-Angebot: BibliothekBetaleser-Suchstelle 3.0Deine&Andere Geschichten

San-Fanfiktion-Angebot: Pichu Story (♥2005 ☻6)Super Potion (♥2011 ☻10)[Leseprobe] Mosaik] (♥2012 ☻12) Touch of Clues [Collab mit Renée] (♥2013 ☻14) BGS:Battle Ground Survivor (♥2014 ☻16)
San-Fanfiktion-Empfehlungen: Piece © Hao ░ Fire-Emblem: The Guardias © Holy ░ Todsünde © ItsQbiKS ║

FF-Moderations-Service: Habt ihr Fragen zu Fanfictions? Zu einer Geschichte? Zu eurer Geschichte oder benötigt ihr Hilfe? Nur zu! Fragt, bittet, macht! ☺║

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.02.2013, 19:10
Benutzerbild von San
San San ist offline
Never be a toy!
 
Registriert seit: September 2012
Ort: München
Alter: 22
Beiträge: 282
Standard

So. Lange davor "gedrückt" und jetzt hab ichs endlich gelesen.

Wurde auch Zeit... das 1. Kapitel von The Legend oft Keldeo :3

Ich mag das mal wie gewohnt ^^

Ich sah mich fragend um, und erst jetzt fiel mir auf, dass mir mein Aufenthaltsort gänzlich unbekannt war. <<< ich denke, dass es überflüssig ist, zu erwähnen, dass es ihm "erst jetzt auffiel". Wenn er sich schon fragend umguckt, kann er auch gleich feststellen, dass der Aufenthaltort vollkommen unbekannt ist. *kommentar nochmal durchles* ... irgendwie hört sich das wirr an... ehm... verstehst du, was ich sagen will? XD

Ich schlurfte auf diesen zu, es war ein Bach mit glasklarem Wasser, hockte mich an das Ufer und trank. <<<< der Satz liest sich irgendwie etwas holprig ... o-o

Mein Gott, von einem fehlenden Haarbüschel und ein wenig abgesplitterten Horn war ja noch keiner gestorben! <<< find ich gut 'D Die Einstellung xD

Ich sah meinen Retter… oder eher gesagt meine Retterin, denn auf mich machte sie einen sehr weiblichen Eindruck. <<< Das kam jetzt plötzlich. Woher ist er sich so sicher, dass diese Gestalt wirklich der Retter/ die Retterin ist? O: Hellseherische Fähigkeiten? Oder sollt er da lieber nochmal nachfragen, ehe er das animmt? ... Oder wirkt der Ort so gottverlassen, dass es hier nur ein Lebewesen gibt? O:

Na, Viridium scheint ja ne Liebe zu sein.
Die drei Musketiere? Klingt ja interessant, nette Idee.
Wie die zwei anderen wohl auf Keldeo reagieren?
Ob sie auch so lieb sind oder vllt. eher schrofferer Natur? 'D
Hm... da bin ich mal gespannt drauf und freu mich darauf, das nächste Kapitel zu lesen! :D
Du schreibst doch weiter? Q_Q

Lg,
San
__________________
MACHTWASSCHRECKLICHES!
HALLOWEEN DerSschlechtesteSachenContest!!!


FW-Fanfiktion-Angebot: BibliothekBetaleser-Suchstelle 3.0Deine&Andere Geschichten

San-Fanfiktion-Angebot: Pichu Story (♥2005 ☻6)Super Potion (♥2011 ☻10)[Leseprobe] Mosaik] (♥2012 ☻12) Touch of Clues [Collab mit Renée] (♥2013 ☻14) BGS:Battle Ground Survivor (♥2014 ☻16)
San-Fanfiktion-Empfehlungen: Piece © Hao ░ Fire-Emblem: The Guardias © Holy ░ Todsünde © ItsQbiKS ║

FF-Moderations-Service: Habt ihr Fragen zu Fanfictions? Zu einer Geschichte? Zu eurer Geschichte oder benötigt ihr Hilfe? Nur zu! Fragt, bittet, macht! ☺║

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.02.2013, 12:32
Benutzerbild von renee
renee renee ist offline
However, I disagree
 
Registriert seit: July 2012
Ort: Niedersachsen
Alter: 15
Beiträge: 302
renee eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

So, endlich mal dazu gekommen ein neues Kapitel zu verfassen. :3
zurück zu Kapitel 1

Kapitel 2

„Mensch Viridium! Wenn du noch langsamer wärst, könnte ich vielleicht sogar mit dir mithalten!“, raunte ich dem Kampfpokémon außer Atem zu, das mich jetzt schon seit einiger Zeit durch das Gelände führte. Wegen dem Vorfall von gestern hatte ich meine Kräfte ganz schön einbüßen müssen und war folglich langsam am Ende.
„Komm Keldeo, es ist doch nicht mehr weit!“
„Das hast du auch schon vor einer halben Stunde gesagt.“
„Aber jetzt stimmt es wirklich.“
„Na, wenn du meinst...“, gab ich dann schließlich doch nach und schaffte es unter einiger Bemühung Viridium einzuholen.
Endlich blieb sie stehen. Ich tat es ihr gleich und betrachtete die Lichtung, auf die sie mich soeben geführt hatte. Drei gleichmäßig angeordnete Felsen befanden sich in ihrer Mitte, vergleichbar mit einer Art Podest. Verschieden tiefe Kerben zogen sich über diese Felsen und zu ihren Füßen wuchs üppiges Gras, das sich über die gesamte Lichtung zog und im seichten Wind tanzte. Die Baumkronen um jene Lichtung schienen im Takt mit zu schwingen, sodass sich einem ein insgesamt sehr schöner Anblick bot. Einer der drei Felsen war leer, es war der rechte, und auf den anderen beiden konnte ich zwei Gestalten ausmachen. Ich brauchte nicht lange nachzudenken, ehe ich begriff, dass diese beiden wohl die Pokémon waren, die Viridium mir vorstellen wollte.
„Viridium! Ich hatte gedacht wir hatten eine strikte Vereinbarung bezüglich Besuchern..?!“, eröffnete der Blaue auf dem mittleren Felsen energisch das Gespräch.
„Mensch Kobalium, mach dich doch mal locker!“, rief jene mit einem belustigten Unterton aus. “Ich habe den kleinen gestern vor einer Horde aggressiver Zobiris gerettet.“
„A-aber das ist doch kein Grund, ihn sofort hier her zu führen!“, konterte Kobalium empört. Plötzlich vernahm ich ein tiefes Grollen von Kobaliums linker Seite war, welches von dem dritten Musketier stammte. Erst nach einer kurzen Zeit begriff ich, dass dies wohl ein Räuspern gewesen sein sollte. Kurz darauf meldete sich das Pokémon, welches nebenbei bemerkt eine grau-bräunliche Färbung besaß, zu Worte.
„Kobalium du alter Griesgram. Was hat der Kleine dir denn getan dass du dich schon wieder von deiner penetrant unhöflichen Art zeigen musst?“ Der Koloss verdrehte genervt die Augen. „Mach dich doch einfach mal locker.“ Der gereizte Ausdruck in dem Gesicht des Kampfpokémons verwandelte sich schnell in belustigtes Grinsen, als es Kobalium mit so einer Wucht anrempelte, dass dieses beinahe von seinem Felsen gefallen wäre. Man konnte ein tiefes Grollen Kobaliums vernehmen, welches aber sofort von dem Gelächter des anderen Musketiers überdeckt wurde. Auch Viridium stimmte mit ein, selbst ich konnte mir ein recht breites Grinsen nicht verkneifen.
„Ach ja, ehe ich es vergesse, ich bin Terakium“, stellte er sich vor, nachdem er sich halbwegs beruhigt hatte. „Und von mir aus kannst du ruhig bleiben. Wer weiß, vielleicht wirst du eines Tages von großem Nutzen sein? Aber eins sehe ich. In dir steckt Potenzial, Kleiner. Wir müssen es nur schaffen, es zu entfalten.“
„Potenzial? Wer es glaubt...“, kam ein leises Murmeln von Terrakiums Rechten. Sofort wurde Kobalium mit einem eisigen Blick von Viridium gestraft. Er erwiderte kühl ihren Blick, gab jedoch nach kurzer Zeit nach.
„Na gut. Dann bleibt er eben. Mir doch egal“, raunte das Stahlpokémon genervt und sprang mit einem eleganten Satz von seinem Felsen. „Ich jedenfalls ziehe mich jetzt zurück.“ Gerade wollte sich Kobalium zum gehen wenden, als ich einen aufgeregt flatternden Schatten am Himmel entdeckte. „Warte kurz!“, rief ich ihm hinterher, woraufhin er genervt stehen blieb. Jetzt entdeckten auch die anderen, Kobalium eingeschlossen, den sich nähernden Schatten, den man bald als Botogel ausmachen konnte. Erschöpft landete es in der Mitte der Lichtung, man sah ihm deutlich an, dass große Strapazen hinter dem Pokémon lagen. „Was ist passiert?“, fragte Viridium das völlig ausgelaugte Botogel mit einem besorgten Unterton in der Stimme.
„W-wir benötigen d-dringend eure Hilfe“, fing das kleine Pokémon an zu sprechen und holte röchelnd Luft. „E-es ist furchtbar. Der gesamte Finsterforst... er steht in Flammen...“

Geändert von renee (12.02.2013 um 11:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.02.2013, 10:56
Benutzerbild von San
San San ist offline
Never be a toy!
 
Registriert seit: September 2012
Ort: München
Alter: 22
Beiträge: 282
Standard

El Sahnehaufen ist zurück o.O

Wahaha.. ich liebe Koba *hust* Das nur mal vorneweg, aber das weißt du ja schon XD

sodass sich einem ein insgesamt sehr schöner Anblick bot. <<< über den Satz bin ich etwas gestolpert. "sodass sich einem ein insgesamt" liest sich etwas ... holprig. Finde ich zumindest. o.O Vllt. ist das auch nur ne Spinnerei von mir :P

Unterton aus,“Ich habe den kleinen gestern vor einer Horde aggressiver Zobiris gerettet.“ <<< aus. .... und den Kleinen groß schreiben

„Kobalium du alter Griesgram. Was hat der Kleine dir denn getan dass du dich schon wieder von deiner penetrant unhöflichen Art zeigen musst?“ Der Koloss verdrehte genervt die Augen. „Mach dich doch einfach mal locker.“ Der gereizte Ausdruck in dem Gesicht des Kampfpokémons verwandelte sich schnell in belustigtes Grinsen, als es Kobalium mit so einer Wucht anrempelte, dass dieses beinahe von seinem Felsen gefallen wäre. Man konnte ein tiefes Grollen Kobaliums vernehmen, welches aber sofort von dem Gelächter des anderen Musketiers überdeckt wurde. <<< WAHAA XD die beiden sind so klasse XD Ich liebe sie jetzt schon... Aber Koba ist der beste XD

„Potenzial? Wer es glaubt...“, kam ein leises Murmeln von Terrakiums Rechten. <<< *griiiiinst*

„Na gut. Dann bleibt er eben. Mir doch egal“ <<< Ich weiß, das ist überflüssig, es zu zitieren. Aber dieses Kkobalium... %D

Kobalium erwiderte Kühl ihren Blick, doch gab jedoch nach kurzer Zeit nach. <<< "doch .. jedoch" is etwas doppelt gemoppelt o:

man sah ihm deutlich an dass große Strapazen hinter dem Pokémon lagen. << deutlich an, dass...

...
....

!!!!
°___°
Ohje. Das ist nicht gut.
Jetzt... schreib aber mal schnell weiter.. o.O
Ein Flammenmeer ist nicht gut. Gar nicht gut D:

... Wird jetzt mal der weiche Kern von Koba durchschimmern? °__°
Mobbt Terra Koba auch in so einer ernsten Situation?
Und ich frag mich, wie die drei... vier.... das Brandproblemchen lösen!
Ich bin gespannt >3
__________________
MACHTWASSCHRECKLICHES!
HALLOWEEN DerSschlechtesteSachenContest!!!


FW-Fanfiktion-Angebot: BibliothekBetaleser-Suchstelle 3.0Deine&Andere Geschichten

San-Fanfiktion-Angebot: Pichu Story (♥2005 ☻6)Super Potion (♥2011 ☻10)[Leseprobe] Mosaik] (♥2012 ☻12) Touch of Clues [Collab mit Renée] (♥2013 ☻14) BGS:Battle Ground Survivor (♥2014 ☻16)
San-Fanfiktion-Empfehlungen: Piece © Hao ░ Fire-Emblem: The Guardias © Holy ░ Todsünde © ItsQbiKS ║

FF-Moderations-Service: Habt ihr Fragen zu Fanfictions? Zu einer Geschichte? Zu eurer Geschichte oder benötigt ihr Hilfe? Nur zu! Fragt, bittet, macht! ☺║

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.03.2013, 13:40
Benutzerbild von Psifan
Psifan Psifan ist offline
Psi~
 
Registriert seit: March 2012
Ort: Deutschland,Hessen
Beiträge: 25
Standard

Kanns sein das du den Pokémonfilm gesehen hast (Kyurum vs. the Sword of Justice)? Kommt mir ein wenig so vor...
Also, denke San hat alles gesagt bleibt für mich nur noch: geniale Story, schreib schnell weiter! Und Flammen sind nicht gut für einen Wald...oh, bitte schreib ganz ganz schnell weiter. Ich bin so neugierig
P.S. ich mag Viridium^^
__________________
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Film 15: Kyurem VS Seikenshi Keldeo Tobirama Kinofilme und Specials 18 11.06.2013 23:23
Neue Details zur Keldeo-Verteilung Filb.de Team Filb.de-News 128 09.10.2012 17:16
Frühe Keldeo-Verteilung außerhalb Japans Filb.de Team Filb.de-News 53 29.09.2012 11:40
Pokémon Smash!: BW2-Ausblick und S2/W2-Keldeo-Formwechsel Filb.de Team Filb.de-News 40 19.06.2012 16:24
The Johto-Legend Hinata3569 Fan-Geschichten 66 01.03.2011 21:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.

© 1999–2014 Filb.de (Impressum)

Pokémon © 2014 Pokémon. © 1995–2014 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.