Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Die Geschichte rund um Larkin Jones und Zach Shore

Geschrieben von Xavier am 05.10.2015 um 19:00 Uhr

Larkin Jones und Zach Shore sind zwei Pokémon-Fans seit erster Stunde, denen das Franchise sehr am Herzen liegt. Seit 2011 findet jährlich, einen Tag vor der Eröffnung der PAX Prime (eine Videospiel-Convention in den Vereinigten Staaten), ein inoffizielles Pokémon-Event, das den Namen „Annual Unofficial Pokemon PAX Kickoff Party“ trägt, statt. Gegen einen kleinen Betrag in Höhe von zwei Dollar konnte man dem Treffen beiwohnen. Das Geld wird dazu genutzt, die Organisatoren dieses Events zu unterstützen. Die jährlichen Treffen kamen bei den Besuchern bisher auch gut an – bis 2015. Denn: Die diesjährige Veranstaltung musste abgesagt werden, aufgrund einer Klage, die von der The Pokémon Company international eingereicht wurde.

Auf einer 10-seitigen, englischen, schriftlichen Darlegung werden Larkin Jones, Zach Shore und Ruckus Productions diverse Urheberrechtsverletzungen vorgeworfen. So haben die Beschuldigten ein inoffizielles Poster verbreitet, auf dem Artworks von Pikachu und Serpifeu abgebildet sind. Die Anwälte betonen im Namen des Unternehmens ausdrücklich, dass The Pokémon Company international sämtliche Rechte an den eigens entwickelten Artworks besitzt, dazu gehören beispielsweise auch die Artworks auf den tausenden Sammelkarten. Ein facebook-Beitrag, der inzwischen gelöscht wurde, beinhaltete zudem ein urheberrechtlich geschütztes Artwork von Pikachu. Nun forderte man im Namen des Unternehmens eine Schadenersatzforderung in Höhe von 4.000 Dollar.

Jones wandte sich telefonisch an die Anwälte des Unternehmens und bat um Verständnis, da er die geforderten 4.000 Dollar nicht sofort aufbringen könne, er arbeite nämlich in einem Café. Im nächsten Augenblick sagte er, er könne das Geld über ein Jahr hinweg zurückzahlen, jedoch zeigten sich die Anwälte kaum verständnisvoll und man erwarte das Geld weiterhin innerhalb von 45 Tagen. Da er das Geld nicht aufbringen konnte, wandte er sich an Fans seinesgleichen und erstellte kurz daraufhin eine Unterstützungskampagne auf der Webseite gofundme.com. Nachdem er seine Geschichte publik machte, kamen die geforderten 4.000 Dollar innerhalb von drei Tagen von insgesamt 111 Unterstützern zusammen. Er selber habe nach diesem Prozedere jegliches Interesse, an der Organisation einer Fan-Party teilzuhaben, verloren. Die Teilnehmer, die bereits zum Event zugesagt und die zwei Dollar bezahlt haben, erhielten es übrigens zurück.

Quelle: gofundme.com

Kommentare (56)
Zurück

News-Suche

Termine

– Pokémon-Verteilungen –
noch 14 Tage10.02.2017–09.03.2017
Silberkronkorken (GameStop Nintendo Zone)
noch 36 Tage27.02.2016–31.03.2017
151 Mew (Seriencode bei Kauf der Virtual-Console-Spiele)
seit 24.05.2016
645 Demeteros (Geschenk für Teilnehmer des PGL-Turniers Japan Championships 2016)
ab 14.12.2016
Goldkronkorken (Pokémon-Sonne/Mond-Lösungsbuch)

Mobil

QR-Code für m.filb.de
Impressum

© 1999–2017 Filb.de

Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.