Willkommen bei Filb.de! Registrieren Passwort vergessen?

Zahlreiche neue Informationen und Screenshots wurden heute auf der japanischen Website zum Spiel veröffentlicht.

Das Dorf

Zur Story wurde so viel verraten, dass der Spieler sich in ein Pokémon-Kind verwandelt, das dann regelmäßig die Schule eines Dorfes namens おだやか村 Odayaka Mura (Friedliches Dorf) besucht. Dieses Dorf befindet sich auf dem 水の大陸 Mizu no Tairiku (Wasser-Kontinent) im Zentrum der Weltkarte. Von dort aus beginnt das Abenteuer, bei dem man sich den vielen, weltweit auftretenden Krisen entgegenstellt. Die Geschichte beginnt damit, dass der Protagonist ein Pokémon-Kind wurde und sein Gedächtnis verloren hat. Sein Zuhause ist die Wohnung von Blanas. Um nicht aufzufallen, besucht er fortan die Schule.

Die Klassenkameraden in der Schule sind so zahlreich wie auch vielfältig. Pam-Pam und Schnuthelm sind die Rabauken, die es auf Viscora und andere Schüler abgesehen haben und sie regelmäßig ärgern. Sesokitz ist ein kleiner Star an der Schule. Dank des niedlichen Aussehens und trotz des eher stumpfen Verhaltens ist es sehr beliebt. Viscora ist ein sehr schüchternes Pokémon und wird so oft zum Mobbing-Opfer. Dennoch ist es sehr mutig und stellt sich auch mal alleine den Gefahren der Dungeons. Psiau gilt als cool und intelligent. Es redet nicht viel, jedoch können sich alle auf seine erwachsene Denkweise verlassen. Es besitzt die besondere Kraft, sich per Telepathie unterhalten zu können. Sodachita ist der Schulleiter. Es kann sich gut in die Denkweise der Kinder hineinversetzen. Stellvertretender Schulleiter ist Kukmarda. Es macht sich große Sorgen über jedes Gerücht, das es hört, und fürchtet sich vor immer neuen Problemen an der Schule. Mit wachsamem Auge beobachtet es auch den Partner des Protagonisten. Es ist zudem übermütig und geniert sich schnell, wenn es Lob erfährt. Lehrer Porenta sind seine Schüler sehr ernst, jedoch lässt es sich oft vom eigenen Unterricht ablenken. Ohrdoch ist Arzt des Dorfes, unterrichtet aber auch Gesundheitspflege an der Schule. Es verhält sich stets freundlich und aufrichtig, erlaubt sich aber auch gerne mal einen Witz.

In Pokémon Super Mystery Dungeon ersetzt eine neue Funktion namens つながりオーブ Tsunagari Orb (Verbindungsorb) das aus den vorherigen Spielen bekannte Infobrett. Über diese Funktion können auf einen Blick die Verbindung zu anderen Pokémon überprüft werden. Zudem lassen sich Leiden oder Wünsche dieser Pokémon erkennen. Wenn man diesen zu Hilfe kommt, können über diese Funktion auch neue Pokémon-Freunde angeworben werden. Feelinara ist das erste Pokémon, das sich über diese Funktion retten lässt. Es hat sich in einem furchterregenden Wald verlaufen und bittet um Hilfe. Sobald man es in dem Dungeon gefunden hat, bietet es seine Freundschaft an und es kommt zu einer Verbindung, die dann wiederrum die Bekannten von Feelinara sichtbar werden lässt. Auf diese Weise nimmt der Freundes- und Bekanntenkreis schnell zu. Sogar Legendäre und Mysteriöse Pokémon können auf diese Weise gefunden werden.

Auch das neue Pokémon Hoopa ist in Pokémon Super Mystery Dungeon enthalten. Setzt man ein besonderes Item namens マジンのつぼ Majin no Tsubo (Dämonengefäß) ein, das sich im Spielverlauf an einem bestimmten Ort finden lässt, erscheint Hoopa – manchmal auch in seiner entfesselten Form – und unterstützt den Spieler beim Kampf gegen die gegnerischen Pokémon. Hoopa hat außerdem die Möglichkeit, Legendäre und Mysteriöse Pokémon mit Hilfe seiner Ringe herbeizurufen. Das Aufregende an der Sache ist, dass man vorher nicht weiß, ob sich die auf diese Weise herbeigerufenen Pokémon freundlich oder feindlich verhalten werden.

Design für alle Vorbesteller Design nur für Vorbesteller der Downloadversion

Das Spiel erscheint in Europa Anfang 2016. Bereits am 17. September 2015 wird es für japanische 3DS-Systeme erhältlich sein. Wer das Spiel derzeit vorbestellt, erhält ein ein besonderes Home-Menü-Design kostenlos dazu. Bestellt man das Spiel in einem Pokémon Center vor, gibt es oben drauf noch eine Artwork-Sammlung bestehend aus Postkarten und einer Papierschutzhülle. Wer sich für die Verpackungsversion entscheidet, bekommt zudem einen 3D-Sticker dazu. Ein Download des Spiels aus dem eShop wird bis zum 30. September mit einem weiteren Home-Menü-Design belohnt.

News-Suche

Termine

– Pokémon-Verteilungen –
endet heute01.08.2017–20.08.2017
Satoshis 006 Glurak (Nintendo Zone von 7-Eleven)
Sōjis 448 Lucario (Nintendo Zone von 7-Eleven)
Makotos 393 Plinfa (Nintendo Zone von 7-Eleven)
noch 8 Tage16.08.2017–28.08.2017
Satoshis 025i Pikachu (Sinnoh-Kappe) (Kinoticket-Vorbestellung, Seriencode)
in 10 Tagen30.08.2017–11.09.2017
Satoshis 025j Pikachu (Einall-Kappe) (Kinoticket-Vorbestellung, Seriencode)
noch 14 Tage30.06.2017–03.09.2017
494 Victini (Pokémon Center)
in 24 Tagen13.09.2017–25.09.2017
Satoshis 025k Pikachu (Kalos-Kappe) (Kinoticket-Vorbestellung, Seriencode)
noch 25 Tage15.07.2017–14.09.2017
250 Ho-Oh (CoroCoro Comics)
noch 29 Tage18.08.2017–18.09.2017
758 Amfira (GameStop/Nintendo Zone)
in 38 Tagen27.09.2017–09.10.2017
Satoshis 025l Pikachu (Alola-Kappe) (Kinoticket-Vorbestellung, Seriencode)
noch 72 Tage26.07.2017–31.10.2017
337 Lunastein (Pokémon Daisuki Club, Seriencode: OYAJI30YEARS)
338 Sonnfel (Pokémon Daisuki Club, Seriencode: OYAJI30YEARS)
noch 146 Tage14.12.2016–13.01.2018
Goldkronkorken (Pokémon-Sonne/Mond-Lösungsbuch)
seit 18.11.2016
025 Pikachu (Pokémon-Center-Geburtstagsgeschenk)
133 Evoli (Pokémon-Center-Geburtstagsgeschenk)
764 Curelei (Pokémon-Center-Geburtstagsgeschenk)
seit 03.03.2017
Mega-Steine Mewtunit X und Mewtunit Y (Seriencode: M2DESCENT)
seit 07.04.2017
Mega-Steine Flunkifernit, Bibornit, Ohrdochnit und Meditalisnit (Seriencode: INTIMIDATE)
seit 23.06.2017
Mega-Steine Gewaldronit, Lohgocknit, Sumpexnit, Banetteonit und Cameruptnit (Seriencode: MATSUBUSA)
seit 12.05.2017
Mega-Steine Taubossnit, Stahlosnit, Skarabornit und Hundemonit (Seriencode: AZUL)
seit 21.07.2017
Mega-Steine Despotarnit, Rexblisarnit, Voltensonit und Stollossnit (Seriencode: SABLEVOLANT)
seit 10.08.2017
Mega-Steine Guardevoirnit, Galagladinit, Schlapornit und Diancienit (Seriencode: POYONG)
Impressum

© 1999–2017 Filb.de

Pokémon © 2017 Pokémon. © 1995–2017 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.